asdfasdf

Der österreichische Klimagipfel, genannt „Austrian World Summit“, sendete am 15. Mai wieder ein starkes Signal für das Klima. Die Initiative von Arnold Schwarzenegger hat enorm an Fahrt aufgenommen. Angesichts der vielen Probleme und Krisen auf der Welt gerät der Klimaschutz immer wieder aus dem Fokus.

https://www.austrianworldsummit.com/

Arnold Schwarzenegger beweist einmal mehr seine Motivation gegen den Klimawandel anzukämpfen. Klar, geradlinig, kompetent und mit dem entsprechenden politischen Geschick gelingt es ihm, hochrangige Politiker aus der gesamten EU, Wissenschaftler, Klimaexperten, Forscher und Entwickler in der Hofburg zu versammeln um nach gemeinsamen Lösungen zu suchen. Für Bundespräsident Alexander van der Bellen ist Klimaschutz eine Herzensangelegenheit, wie er in seiner Rede betont gilt der Klimawandel als eine der größten Bedrohungen für die Menschheit. UN-General Antonio Guterres kam ebenso zum Wiener Gipfel. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Umweltministerin Elisabeth Köstinger erarbeiten mit deren Teams eine Klimastrategie für Österreich die baldigst fertiggestellt werden soll.

Die Stimme des Regenwaldes, verkörpert von Jane Goodall, mahnte, wie schnell wir uns dem „Point of no return“ nähern. Ein kurzes Zeitfenster bleibt um den Sprung in ein nachhaltiges Leben zu schaffen, den Sprung hin zu klimafreundlichen Technologien und Lebensweisen.

Zur großen Freude durfte auch die „atmosphere“, ein neues, innovatives Klimaschutzsystem für die Industrie und Gewerbe ausgestellt werden. Das Gerät wurde speziell für den Austrian World Summit abgestimmt. Die Screens sorgten für sphärische Effekte und ließen das Programm der Veranstaltung über Wolken fliegen. Polarlichter umspielten das Designobjekt aus Holz mit ausgeklügelter Technik und zogen die Blicke vieler Interessierter auf sich.

Klimaschutz für Industrie und Betriebe, smart, attraktiv, innovativ.

„Vision is Hope“